Bootsprüfung Zugersee

Günstig Motorboot fahren lernen in Ihrer Nähe!

Sie möchten Motorboot fahren lernen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Profitieren Sie von unserem Netzwerk von qualifizierten und erfahrenen Motorboot Fahrlehrern auf allen Schweizer Seen.

Wie funktioniert’s

  1. Wissen Sie schon, wie Sie zum Ausweis gelangen?
    Hier finden Sie eine Übersicht
  2. Wählen Sie Ihren gewünschten Standort aus
  3. Buchen Sie die erste Motorboot Fahrstunde
Jetzt anmelden

Bootsprüfung Zugersee

Das Fahren auf einem Boot gehört seit vielen Jahren zu den Lieblingsbeschäftigungen vieler Menschen. Denn die Freiheit, die auf dem Wasser genossen werden kann, in Kombination mit der Möglichkeit, verschiedene Aktivitäten in einer ganz besonderen Umgebung erleben zu können, bieten für viele Menschen einen guten Anreiz, ihre Freizeit auf einem Boot zu verbringen. Relaxen, das Baden in der Sonne oder verschiedene Wassersportarten wie Wasserski oder Wakeboard können hier direkt vor Ort erlebt werden. Viele Menschen streben deshalb an, sich auf dem eigenen Boot, unabhängig von einem anderen Bootsführer, den Wind um die Nase wehen zu lassen. Mit der Bootsprüfung Zugersee können Sie sich diesen Traum verwirklichen.

Allgemeine Informationen für die Bootsprüfung Zugersee

In der Schweiz benötigen Sie auf allen Gewässern einen Führerausweis, um ein Boot führen zu dürfen. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine Motorleistung von mehr als 6 kW. Der Führerschein für ein Motorboot entspricht der Kategorie A, die gesamte Ausbildung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, damit Sie den Führerausweis erlangen können.

Wie läuft der Erwerb des Führerausweises ab?

Bevor Sie erfolgreich und mit Erlaubnis ein Boot auf den Gewässern in der Schweiz führen können, müssen Sie beim Schifffahrtsamt in Ihrem Wohnkanton einen Lernfahrausweis beantragen. Im nächsten Schritt geht es um die Theorieprüfung, welche bestanden werden muss. Auch während den Vorbereitungen auf die theoretische Prüfung können Sie bereits Fahrstunden nehmen. Im anschliessenden und letzten Schritt die praktische Prüfung absolvieren und auch bestehen.

Welche Inhalte werden in den Fahrstunden vermittelt?

Das Steuern eines Bootes ist tatsächlich schwieriger, als es sich die meisten Menschen vorstellen können. Dies gilt für alle Größen und alle Boote, sodass eine umfangreiche Übung und viel Erfahrung sinnvoll sind. Sie lernen in den praktischen Stunden, wie Sie das Boot sicher und zuverlässig steuern und Unfälle vermeiden. So lernen Sie beispielsweise zusammen mit Ihrem Lehrer, wie Sie das Boot auf der Stelle wenden. Auch das schwierige Vor-und Rückwärtsfahren wird in den zahlreichen Stunden eingeübt, bis Sie sicher steuern können. Wie verhält man sich, wenn während der Fahrt ein Mann über Bord geht, und was verbirgt sich eigentlich hinter den Knoten? Und zu guter Letzt ist natürlich auch das An- und Ablegen besonders wichtig und wird zusammen in den Fahrstunden eingeübt.

Werden Sie Ihr eigener Kapitän mit der Bootsprüfung Zugersee

Haben Sie die Bootsprüfung Zugersee einmal erfolgreich absolviert, können Sie voller Stolz und sicher das Boot durch die Gewässer in der Schweiz steuern. Ob ein eigenes Boot oder ein geliehenes, hier stehen Ihnen alle Wege offen. Sie können direkt bei uns über die Webseite Ihren Kurs mit den passenden Stunden buchen, sodass der erste Schritt auf dem Weg zum Führerausweis bereits erledigt ist. Hier stehen wir Ihnen bei Bedarf zudem auch mit Rat und Tat zur Seite, falls es noch offene Fragen geben sollte. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine Nachricht oder rufen Sie uns direkt an, und wir helfen Ihnen schnell und kompetent.

Jetzt Motorboot Fahrstunde auf dem Zugersee buchen!

Jetzt anmelden